27. Landesrockfestival 2019

Bald gibts hier alle News und Infos zum diesjährigen Landesrockfestival.

Jane and the Rain

Ihre Musik ist energetisch, ohne hektisch zu sein, abwechslungsreich ohne die eigene Linie zu verlassen. Obwohl ihre musikalischen Einflüsse bei Künstlern wie Duane Allman, Eric Clapton und Red Hot Chili Peppers liegen, entstehen durch frische Ideen einzigartige Verbindungen aus Blues, Pop, Rock, Funk und Jazz-Elementen. Das Ergebnis ist handgemachter Alternative Rock in zahlreichen Facetten.

Facebook

Modicum of Hope

Melodien, die ins Ohr und Texte, die unter die Haut gehen. Stimmen, die ans Herz gehen und Rhythmen zum Mitgehen. Das ist Modicum of Hope. Ein Fünkchen Hoffnung, das in allen Songs mitschwingt. Das Brennen für die Musik – spürbar und mitreißend.

Facebook

Brigo

Mit bedingungsloser Liebe zum Wort und zur Musik als omnipotentes Sprachrohr bewegt sich Brigo lyrisch zwischen Luftsprung und Lebenskrise, mal als reim- und flowtechnisch verspielter Battlerapper und Storyteller der alten Schule, mal mit modernen Singer/Songwriter-Anleihen, die besonders in melodisch eingängigen Refrainpassagen aufblitzen.

Facebook

Animal’s Secret

Animal’s Secret schaffen einen abwechslungsreich-experimentalen Sound: Zum Klangteppich aus elektronischen Elementen und groovigem Bass kommen funkige Gitarrenriffs und ein treibendes Schlagzeug, was durch den mehrstimmigen Gesang zu dynamisch-kraftvollem Indie-Rock zusammengezogen wird.

Facebook

Range of Movement

Groovig, eingängig und ehrlich. So lässt sich die Musik der Rostocker Rockband Range of Movement beschreiben. Wie ein Rausch im Stillstand des Gedankenkonstrukts und menschlichen Makels. Songs, die mit ihrer Energie den gesamten Organismus befallen, jede Zelle des Körpers mit ihrer Catchieness bearbeiten und dem quälenden Antrieb des eigenen Verstandes entkommen wollen.

Facebook

SOAB

Zu Schulzeiten gestartet als SONUVABITCH, später verschlankt in SOAB, sind die fünf Hanseaten mit einem Mix aus Rock und Rap unterwegs … auf Festivals in Russland und China, als Support für Donots oder Fettes Brot, auf einer Vielzahl von Contests bis hin zur Teilnahme am Casting-Format X-Factor 2018. SOAB – Alternative auf Deutsch, geht in die Hüfte, bleibt im Ohr.

Facebook

Special Guest

Die Gruppe König
Die Gruppe König aus Rostock ist bandgewordene Fusion aus Post-Punk und Grunge: neu, pessimistisch, karg. Der Sound des Rostocker Trios – durchsichtig, aber fern von Leichtigkeit – steht im Raum wie dichter Kneipendunst.

Facebook

Moderation 2019

Tobias Wolff, gebürtiger Grevesmühlener, lebt und arbeitet seit 13 Jahren von Rostock aus. Er hat Grafik Design, Philosophie und Alte Geschichte studiert, teilweise sogar mit Abschluss. Eigentlich ist er Musiker, Musiklehrer, Lesebühnenmoderator, Sprecher, Schauspieler und Geräuschemacher. Er spielt unübersichtlich viele Instrumente in unübersichtlich vielen Bands (u. A. »The Hoodoo Two«, »The Outis Nemo One Man Band« und »Country King«) mit denen er teilweise mehrmals am Landesrockfestival teilnahm und einmal sogar gewann. Er arbeitet des Öfteren an Musik- und Filmton-Produktionen im »Studio van Rauschen« mit. Außerdem mag er Tee, Ostseespaziergänge und gute Gespräche.

Jury 2019

Daniel Kempf (Künstlermanager, Booker, Veranstalter)

Daniel ist der Initiator des Immergut Festival und war bis 2009 auch dessen Booker. Parallel gründete er 2003 die Konzertagentur Mikrokultur und holte u.a. Bands wie Arcade Fire oder auch Death Cab For Cutie erstmals nach Deutschland. Seit 2009 ist Daniel als Künstlermanager (u.a. Hundreds, Vierkanttretlager, MissinCat, June Cocó), Labelbetreiber und auch immer mal wieder als Veranstalter unterwegs.

Birgit Reuther (Journalistin, DJane, Biggy Pop)

Birgit ist freie Journalistin mit Schwerpunkt Popkultur. Sie schreibt unter anderem für das Hamburger Abendblatt sowie die Musikmagazine Visions und Mint. Für den NDR moderiert sie Sendungen wie das Talkmusikformat Nachtclub Überpop. Und sie macht seit 2009 Radio beim Internetmusiksender Byte FM. Darüber hinaus verfasst sie Presse- und B2B-Texte für Plattenfirmen, Bands und Popinstitutionen. Unter dem Namen Biggy Pop veröffentlicht sie einen Musikblog mit starkem Bezug zur Hamburger Szene (www.biggypop.de/blog) und legt als DJ auf der Barkasse „Frau Hedi“ auf der Elbe auf.

Lisa Reuter (Künstlermanagerin Kingmanagement)

Lisa betreibt seit vier Jahren ihr eigenes Unternehmen im Bereich Musikmanagement namens Kingmanagement. Seit Jahren betreut sie zum Beispiel die Künstler Max Prosa und Fayzen, arbeitet eng mit Bands wie Milliarden zusammen und ist das ganze Jahr als Tourmanagerin unterwegs.
Außerdem ermöglicht Lisa es, Musikern durch die Entwicklung von Künstlermarken, die Gründung eigener Labels und durch Kooperationen mit Majors, sich in der Musikbranche zu etablieren.