Unsere Gäste 2023

Vorschau

Heimspiel am 26.01.2023 mit Aurora Moon 

Heimspiel am 02.02.2023 mit Jesters 

Heimspiel am 09.02.2023 mit Die Gruppe König 

Rückblick

Ihr habt die vergangene Heimspiel-Sendung mit Tomken am 19.01.2023 verpasst oder wollt sie unbedingt noch mal hören? Dann habt ihr hier die Möglichkeit dazu: Heimspiel Nachhören 

19. Januar: Tomken

Intime Texte. Melodien mit ordentlich Pop-Charakter und eine knappe Selbstbeschreibung, die sitzt: „Deutscher Pop mit Bums. Punkt.“ Rostocker Künstlerin Tomken ist die Königin des gepflegten Herzschmerz mit dezenter Detailverliebtheit. Die Musik oft düster und manchmal tragend melancholisch, Text und Stimme immer geladen nach vorne. Hinter dem Künstlernamen steckt Momo und ist Vokalistin, Keyboarderin und Loopmaschinenflüsterin in einem. Dabei bewegt sie sich am Rand verschiedener Musikstile, die sich irgendwo in der Schnittmenge von Pop, Funk, HipHop und elektronischer Musik einordnen lassen.

Foto Credit: @John-Pierre Meyer-Gerke

Instagram| Website | FacebookSpotifyYouTube

12. Januar: Green Lake Project

Green Lake Project sind Ronny Mollenhauer aka Mollono.Bass & Stephan Witzovsky aus Wustrow in Mecklenburg-Vorpommern. Die beiden DJs, Live-Acts, Labelchefs und Festivalveranstalter gehören zu den wichtigsten Figuren der elektronischen Szene in Mecklenburg-Vorpommern. Beide haben ihre Wurzeln im 3000Grad Kollektiv. Mit „Thrust“ veröffentlichen sie am 09.12.22 ein pulsierendes Club-Album mit geradlinigen, technoiden Grooves, hypnotischen Rhythmen und traumhaften Melodien.

 

Instagram| Soundcloud | FacebookSpotifyYouTube

05. Januar: Die Timskis

Feine Weltmusik aus Rostock: Irgendwo zwischen Folk, Chanson und Balkanbeats liegt das musikalische Bermudadreieck der „Timskis“. Auf der Suche nach neuen Tonarten und seltenen Zwischentönen kämpft die Band mit schonungsloser Hingabe gegen Gleichschritt und Seelenteflon. Romamusik und französischer Chanson treiben sie über die Klangmeere. Bei Gegenwind heizt die Crew zusätzlich mit zwei Schaufeln Swing ein. Letzte Zweifel am fabelhaften Unsinn des Lebens werden in die Flucht gesungen – geblasen – gelacht.

 

Website | Facebook | YouTube | Spotify