PopKW – Landesverband für Populäre Musik und Kreativwirtschaft M-V e.V.

Die Rock- und Popmusikszene Mecklenburg-Vorpommerns ist vielfältig und lebendig. Der musikalische Nachwuchs steht schon in den Startlöchern. Unser Anliegen ist es, die junge Musikszene des Landes kreativ zu unterstützen. Als Schnittstelle zwischen Kunst, Kultur und Wirtschaft haben wir es uns insbesondere zur Aufgabe gemacht, die Rahmenbedingungen für Musiker und Musikerinnen aus dem Rock- und Popbereich zu verbessern. Die Bandbreite unserer Aktivitäten reicht dabei von der Vermittlung von musikalisch-technischem Know-How, über die Beratung in branchenspezifischen  Fragestellungen bis hin zur Entwicklung und Durchführung fördernder Projekte.
Mit dem Landesrockfestival, der Heimspiel-Sendung beim Rostocker Lokalradio Lohro und dem jährlichen Bandtreffen bieten wir Newcomern die Möglichkeit einer Präsentationsplattform.

PopKW ist darüber hinaus Mitglied des Bundesverbandes Popularmusik und der LiveKomm. Gemeinsam arbeiten wir an der Verbesserung der überregionalen Zusammenarbeit im Bereich der Popularmusik-Förderung. Mit internationalen Projekten wie der Baltic Culture Wave sind wir auch um die stärkere Vernetzung Kulturschaffender im europäischen Raum bemüht.

PopKW ist Träger des Netzwerks für kulturelle Kinder- und Jugendbildung und im Rahmen der Initiative Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung Regionalpartner des Projekts Pop to go des Bundesverbandes Popularmusik.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

26. Landesrockfestival – Post Punk überzeugt die Jury

Musikalische Vielfalt war das Motto des 26. Landesrockfestival, bei welchem Die Gruppe König (Post Punk – Foto links) als Nachwuchsband des Jahres ausgezeichnet wurde. Nicht weniger überzeugt war die Jury von Subbotnik (Krassover), die den zweiten Platz belegten. Den Publikumspreis erspielte sich MAENTIK (Heavy Rock), die freudig überrascht ihren Preis entgegennahmen.

Für mehr Infos hier entlang.

Nächstes Konzert der Rostocker Botschaft