PopKW – Landesverband für populäre Musik und Kreativwirtschaft M-V e.V.

Das 28. Landesrockfestival – Genre-Vielfalt die begeistert

6 Bands die einen ganzen Abend lang ihr können gezeigt haben was sie drauf haben, um den Abend unvergesslich zu machen, aber nicht zuletzt auch um die Jury und das Publikum zu überzeugen. Letztendlich konnte die Indie-Rockband Fluglotse aus Güstrow/Berlin den ersten Platz und damit auch das Preisgeld in Höhe von 4000€ mit nach Hause nehmen. Der zweite Platz ging Diese Jahr an das Rostocker Hip-Hop Duo ESCO, die sich ebenso über ein Preisgeld freuen konnten das auf 3000€ datiert war. Das Publikum hatte es definitiv nicht leichter als die Jury, entschied sich im Endeffekt aber doch mit einigen Abstand für die Alternative-Rockband Million Fellas aus Malchin. Die 4 jungen Rocker konnten damit glücklich einen Merchandise Gutschein. Die weiteren Teilnehmer Luna Soul die mit einer Mischung aus Funk Indie und Soul begeistern, fliM die mit ihren Lyrics zum Nachdenken anregen und dabei trotzdem den ganzen Saal in Bewegung versetzten und die Kings of Happy Time die mit ihrem Happy Metal die Körper der Zuschauer bewegten lieferten ebenso tolle Shows ab und konnten sowohl die Jury, als auch das Publikum mitreißen.

Die Jury, bestehend aus dem Festival-Veranstalter und Booker Dierk Stritzke-Bodenstein, der Musikfotografin und Promoterin Sophia Vogel und Specki T.D., dem Schlagzeuger der Band `In Extremo´. sprach von einer ungemein schwierigen Entscheidung und lobte alle Bands für ihre Auftritte. Neben den Haupt Acts durften wir uns noch über Tini Thern freuen, die als Gewinnerin des letzten Jahres als Special Guest dabei war.

 

Die Preise werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern gestiftet.

 

Die bundesweite Initiative „Die Vielen“ wurde im Juni 2017 als Zusammenschluss von Künstlern und Kulturschaffenden gegründet, um sich gemeinsam gegen Angriffe auf die Freiheit der Kunst zu wehren. Ziel ist es, sich „mit allen Aktiven der Kunst- und Kulturlandschaft und deren Institutionen, die von rechtspopulistischen und rechtsextremen Positionen attackiert oder in Frage gestellt werden, zu solidarisieren.“ PopKW ist Erstunterzeichner der Rostocker ERKLÄRUNG DER VIELEN.