28 Jahre Landesrockfestival

28. Landesrockfestival

Fast 30 Bewerbungen haben uns erreicht. Am Ende konnten sich 6 Bands/Künstler*innen durchsetzen:

FliM

KINGS OF HAPPY TIME

Million Fellas

Luna Soul

Fluglotse

ESCO

+ Special Guest Tini Thern als Gewinnerin des Tourförderpreis 2020

Alles was ihr wissen müsst:

Das 28. Landesrockfestival – Genre-Vielfalt die begeistert

6 Bands die einen ganzen Abend lang gezeigt haben was sie drauf haben, um den Abend unvergesslich zu machen, aber nicht zuletzt auch um die Jury und das Publikum zu überzeugen. Letztendlich konnte die Indie-Rockband Fluglotse aus Güstrow/Berlin den ersten Platz und damit auch das Preisgeld in Höhe von 4000€ mit nach Hause nehmen. Der zweite Platz ging Diese Jahr an das Rostocker Hip-Hop Duo ESCO, die sich ebenso über ein Preisgeld freuen konnten das auf 3000€ datiert war. Das Publikum hatte es definitiv nicht leichter als die Jury, entschied sich im Endeffekt aber doch mit einigen Abstand für die Alternative-Rockband Million Fellas aus Malchin. Die 4 jungen Rocker konnten damit glücklich einen Merchandise Gutschein. Die weiteren Teilnehmer Luna Soul die mit einer Mischung aus Funk Indie und Soul begeistern, fliM die mit ihren Lyrics zum Nachdenken anregen und dabei trotzdem den ganzen Saal in Bewegung versetzten und die Kings of Happy Time die mit ihrem Happy Metal die Körper der Zuschauer bewegten lieferten ebenso tolle Shows ab und konnten sowohl die Jury, als auch das Publikum mitreißen.

Die Jury, bestehend aus dem Festival-Veranstalter und Booker Dierk Stritzke-Bodenstein, der Musikfotografin und Promoterin Sophia Vogel und Specki T.D., dem Schlagzeuger der Band `In Extremo´. sprach von einer ungemein schwierigen Entscheidung und lobte alle Bands für ihre Auftritte. Neben den Haupt Acts durften wir uns noch über Tini Thern freuen, die als Gewinnerin des letzten Jahres als Special Guest dabei war. Durch den Abend führt Tobias Wolff, der selbst schon als Teil mehrerer Bands bei vergangenen Landesrockfestivals teilgenommen hat.

 

Die Preise werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern gestiftet.

Als Juror*innen waren bisher mit dabei:

Daniel Kempf – Booker, Labelbetreiber, Initiator des Immergut Festivals Birgit Reuther – Musikjournalistin, DJane Biggy Pop Lisa Reuter – Künstlermanagerin und Inhaberin von Kingmanagement
Britta Helm – Musikjournalistin Yannick Grauvogl -Produktmanager Clouds Hill Steffen Häfelinger – Produzent, Songwriter, Musiker
Tim Neuhaus – Musiker Martin Salchow – Booker Feel Festival Anne Mahlendorf – A&R, Sogwriter Mannager  (Budde Music Publishing)
Gisela Sotomayor – Mitbegründerin und Bookerin DNA BLN (Discover New Artists Berlin) sowie Projektmanagerin, Scout für nineteen95 Entertainment Group Robert Beckmann – Musiker, Texter, Komponist, Booker und Grafik-Layouter Olaf Kretschmar – Vorsitzender der Berlin Music Commission
Golo Schmiedt – Radiomacher und Musiker Federica Malafronte – Künstlermanagerin für BTM Management Adrian Hillekamp – Motor Entertainment GmbH
Niklas Titjen – A&R Four Music Robin Shaw – „In Golden Tears“, Booking Selective Artists Hans Narva – Musiker
Maximilian Paproth – Senior A&R Manager Sony ATV / EMI Publishing David „Yos“ Jürgens – Produzent und Songwriter Marc Feldmann – Sony Music, VIVA, marcsfirma
Sven Bünger – Songwriter, Gitarrist, Produzent Antoine Laval – OHA Music Jonathan Kluth – Singer-Songwriter
Richy Hecke – Tourmanagement Daniel Kempf – Immergut Festival Markus Balk – Universal Music
Silke Super – Radio- und Fernsehmoderatorin Alf Ator – Musiker Knorkator Arno Köster – east tools media
Werner Krumme – Produzent Fiete Klatt – Universal Music Ibadet Ramadani – Sängerin Super 700
Andreas Kuhlage – N-Joy Moderator Tim Bönning – Lieberberg Konzertagentur Thees Uhlmann – Musiker, „Tomte“ – Musiklabel – Journalist
Gert Leiser – Managment Jäcki Reznicek – Bassist René Rennefeld – A&R und Labelmanagment Lautstark Musik

… and the winners were:

Die Gewinnerband vertritt das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern im Bundescontest „Local Heroes“. Die beste Platzierung erhielt Morning Rain aus Greifswald 2005 (2. Platz nach Jurywertung). Unterstützung bekommt das Landesrockfestival von vielen regionalen Partnern, die ebenfalls erkannt haben, dass Musikförderung mehr ist, als nur ein Konzert im Jahr.

2019
Animal's Secret
2018
Die Gruppe König
2017
Terrifying! High Clouds
2016
camou
2015
The Hoodoo Two
2014
Rabaukendisko
2013
Sun of a Gun (Jetzt: Subbotnik)
2012
Etepetete
2011
Minitimer Katzenposter
2010
Noema
2009
Mumpel, Murks & die Herrscherin der Galaxis
2008
Beta Test
2007
Injustice
2006
Stotco
2005
Morning Rain
2004
Passadeena
2003
Lymentria
2002
Fat Mary
2001
Seelen.los
2000
The Lewinskys
1999
Nameless
1998
Fleisch
1997
C.E.C.
1996
Painful Death
1995
Sunday Sundown
1994
Lousy Lovers
1993
Dead Bang

Partner + Unterstützer: