Unsere Gäste 2018

Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 04.10. mit Terrifying! High Clouds (Vorjahressieger)
Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 27.09. mit MÆNTIK
Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 20.09. mit Die Gruppe König
Heimspiel-Spezial am 13.09. Rostocker Botschaft mit Halbton

Inhaltsverzeichnis

Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 04.10.2018 mit Terrifying! High Clouds

Mit dem Temperament eines Hochofens, der Präzision einer Wasserwaage und der Beharrlichkeit eines ostdeutschen Handwerksbetriebs schweißen die Herren von Terrifying! High Clouds ein Werk zusammen, das die Begriffe Rock, Experimental, Funk und Rap zwar beinhaltet aber ebenso sprengt. Deutsches Textgut trifft durchdachte instrumentale Arrangements mit Überraschungspotential und wird live zwischen akustischer Lagerfeuerromantik und ausufernden Volldampf-Eskapaden präsentiert. Immer mit Message, immer mit Tanzbein und immer mit ordentlich Spaß an der Sache.
Die Terrifying! High Clouds waren die Vorjahressieger des Landesrockfestivals.
Facebook

Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 27.09.2018 mit MÆNTIK

MÆNTIK sind eine Heavy Rock Band aus Rostock und von Rügen, die aus Mitgliedern der Bands Terminate, Inner Spirit, Dead Age und The Prepuse besteht. 2018 erschien die erste Single, Anfang 2019 kommt das Debutalbum.
Website

Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 20.09.2018 mit Die Gruppe König

Die Gruppe König aus Rostock ist bandgewordene Fusion aus Post-Punk und Grunge: neu, pessimistisch, karg. Der Sound des Rostocker Trios – durchsichtig, aber fern von Leichtigkeit – steht im Raum wie dichter Kneipendunst.
Facebook

Heimspiel-Spezial am 13.09.2018 Rostocker Botschaft

Heute erwartet euch mal wieder eine Heimspiel-Spezial Sendung zu Rostocker Botschaft. Zu Gast ist das deutschsprachige Indie-Rock Quartett Halbton. Sie kombinieren „raffinierte Rhythmik mit atmosphärischen Melodien und Texten, die sowohl persönlich, als auch kritisch und ironisch ihren Weg durch die Lautsprecher finden“.

Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 06.09.2018 mit ESCO

Aufgeweckt, intensiv und direkt – Bandsound vereint mit elektronischen Kräften: ESCO steht für moderne Popmusik, angereichert mit einer großen Kelle Feingefühl, Liebe zum Detail und abgeschmeckt mit einem Hauch feinster HipHop-Elemente und Indie-Einflüsse.
Website

Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 30.08.2018 mit The Care

The Care spielen als junge dreiköpfige Rostocker Band seit 2017 tanzbare, groovige Rockmusik mit Einflüssen aus Alternative-, Blues- und Stonerrock. In den Texten geht es um Liebe, Veränderungen, Beziehungen und ihre Herausforderungen, Rausch und Haltlosigkeit. Von der lauten, hoch energetischen Live-Performance bleibt kaum jemand unberührt.
Facebook

Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 23.08.2018 mit Subbotnik

Lauter, nachdenklicher, abtrünniger – IndieRap und Popquatsch: Der Fluch unserer Zeit ist die Multioptionalität. Das gute Rock’n’Roll-Rezept findet man aber nicht im Diskurs, sondern immer noch im guten alten Bauch. Und das haben Subbotnik kapiert: dass sie beeindrucken müssen. Sich selbst und die Leute. Alles andere kommt von selbst. Der Sound: Krassover.
Website

Heimspiel-Spezial am 16.08.2018 Rostocker Botschaft

Heute erwartet euch mal wieder eine Heimspiel-Spezial Sendung zu Rostocker Botschaft.

Zu Gast ist der Elektronik-Künstler Marten Pankow, der mit der Rostocker Botschaft bereits in Aarhus war und am 18.08.2018 mit nach Oslo fährt.

Heimspiel Landesrockfestival Spezial am 09.08.2018 mit Total ICH

Eine Band aus dem Herzen Mecklenburgs: Total Ich wurde von Jörg Drewitz gegründet und besteht aus vier Leuten, die aus Rostock, Gnoien und Grevesmühlen kommen und mit Leidenschaft und Spaß bei der Sache sind. Der Musikstil: Deutschrock mit Einflüssen von Punk, Reggae, Pop.
Website

Heimspiel am 02.08.2018 mit LKae

LKae alias Luca Kaminski kommt aus Rostock und ist erst 15 Jahre alt. Sein musikalischer Weg hat ihn von House und Future Bass zum Trap gebracht. Er konzentriert sich auf Deutschrap, hat allerdings auch ein paar englische Songs im Gepäck. Mit seinen jungen Jahren ist er grade erst am Anfang seiner Karriere und hat noch richtig was vor.

Heimspiel am 26.07.2018 mit den Fisimatenten

Die Fisimatenten aus Rostock sind ein Country Folk Duo, die mit guter Laune und Witz hauptsächlich 80er Jahre Pop Hits covern. Ihr Bandname entstand durch ihren Lieblingslikör und bedeutet so viel wie Unsinn, Faxen und Spaß. Vor allem begeistern Eric und Cinja mit ihren exotischen Instrumenten wie der Banjolele und „einem wilden Ensemble am Waschbrett“.

Heimspiel am 19.07.2018 mit MILAN

Kein Happy Kid, denn alles beginnt nicht ganz so gut. Milans Eltern sterben früh, seine Oma wird sein Anker. Er ist getrieben und lernt die Dinge selbst anzugehen. So entsteht auch seine Musik. Vom ersten Sound bis zu den Videos, alles ist komplett von Ihm. Seine Musik ist elektronisch und düster. Milan geht durch die Nacht. Allein im Dunkeln.

Heimspiel-Spezial am 12.07.2018 Rostocker Botschaft: Festivals

Heute erwartet euch mal wieder eine Heimspiel-Spezial Sendung zu Rostocker Botschaft. Inhaltlich dreht sich alles um Festivals – also seid gespannt. Es wird unter anderem ein Interview mit dem Organisator vom Pangea geben.

Heimspiel am 05.07.2018 mit The Flow

The Flow: Das sind zwei Junge Mädels aus Rostock. Im Jahr 2012 haben sie die Band gegründet. Seitdem sind sie nicht nur als Straßenmusikerinnen unterwegs sondern auch auf Bühnen wie z.B. die der „Fête de la Musique“ zu finden. Sie werden in der heutigen Sendung einige ihrer Songs live spielen.

Heimspiel am 28.06.2018 mit Levin Strehlow

Mal laut, mal schnell – doch vornehmlich ruhig und entspannt – singt Levin Strehlow über alltägliche Situationen direkt aus seinem Leben, die manchmal doch nicht so alltäglich scheinen. Dabei lassen seine Texte nicht die nötige Portion Tiefe vermissen und bringen uns so wieder zurück in den Kopf eines grübelnden Erwachsenen. Live ist der junge Musiker aus Rostock trotz seiner schüchternen Art nicht auf den Mund gefallen und überrascht zwischen den Songs mit seinem trockenen Humor.

Heimspiel am 21.06.2018 mit Riot Teddy

Vier Jungs aus Mecklenburg, die sich gefunden haben um mit ihrer Musik Bühnen zu stürmen und die lokale Szene aufzufrischen – Deutschpop der ins Blut geht!

Heimspiel am 14.06.2018 mit Phunknetic

Was passiert, wenn man Soul- und Funkmusik kombiniert mit treibenden Beats und elektronischen Sounds? Es entsteht eine hypnotisierende Mischung aus Alt und Neu, bei dem kein Fuß still stehen bleibt. Songs von Stevie Wonder, Michael Jackson oder auch von Jamiroquai performen die studierten Musiker auf ihre eigene, moderne Art und Weise. Doch nicht nur neu interpretierte, sondern auch eigene Songs haben sie im Repertoire. Die warme Soul-Stimme der Frontfrau und die pulsierenden Elektrosounds gepaart mit Jazz- und Pop-Einflüssen des Trios machen den elektrisierenden Sound von Phunknetic aus.

Heimspiel am 07.06.2018 mit Wave Dudes

Vor nicht mal einem Jahr gründete sich die Band „Wave Dudes“ in Rostock. „Wave Dudes“, das sind: Felix, Kristian, Christoph und Ralli.

Heimspiel am 31.05.2018 mit ESCO

ESCO steht für frischen Pop, angehaucht mit einer großen Kelle Feingefühl für das Wesentliche und zu guter Letzt, abgeschmeckt mit einem gewissen Hauch an feinsten Hip-Hop-Elementen.

Die 3 Musiker machen es sich zur Aufgabe, deutsche Texte so bunt und abwechslungsreich wie möglich im Zusammenspiel von Instrumenten, Synthis und knackigen Beats in Szene zu setzen, um Zuhörer und Publikum immer wieder mit neu erfassten Ideen von ihrer Leidenschaft zu überzeugen. 

Heimspiel am 24.05.2018 mit Loopolia

Wir heißen LOOPOLIA, benannt nach dem Planeten der Liebenden. Ein Planet so weit entfernt von der Erde und doch näher als unser Atem. Die Band LOOPOLIA besteht aus vier Menschen – so gleich und doch so verschieden wie die Jahreszeiten. Zu viert und doch eins. Da haben wir eine Mode-Designerin, einen Elitegymnasium-Pädagogen, einen Bewährungshelfer und einen Grafik-Designer. Der einzige Mann in der Band
ist „Fräulein Antje“ – Warum? Das verraten wir euch vielleicht später mal…

Heimspiel am 17.05.2018 mit The Care

Die Band von Richard hatte sich gerade aufgelöst. Am Merchstand einer befreundeten Kapelle traf er Tom. Beide kamen musikalisch sofort auf einen Nenner und beschlossen, ein neues Projekt zu starten. Nun fehlte noch jemand für den Gesang. Von einem Bekannten wurde ihnen Anabell empfohlen. Das Trio, welches auf den Namen The Care hört und aus Rostock kommt, war geboren. Musikalisch widmen sich die drei dem Alternative Rock und zählen Bands wie z.B. Royal Blood, Marmozets oder The Pretty Reckless zu ihren Einflüssen.

Heimspiel am 10.05.2018 Rostocker Botschaft mit Terrifying! High Clouds

Mit dem Temperament eines Hochofens, der Präzision einer Wasserwaage und der Beharrlichkeit eines ostdeutschen Handwerksbetriebs schweißen die Herren ein Werk zusammen, das die Begriffe Rock, Experimental, Funk und Rap zwar beinhaltet aber ebenso sprengt. Immer mit Message, immer mit Tanzbein und immer mit ordentlich Spaß an der Sache. Denn das einzige, was die Jungs je ernst genommen haben, ist ihre selbstproduzierte Debüt-EP ‚Feinster Plunder‘.

Heimspiel am 03.05.2018 mit Christian Pörschke und Hannes Nas

Christian Pörschke:
In Berlin geboren und aufgewachsen, ging er 1990 aus der Großstadt und siedelte sich im ruhigen und beschaulichen Mecklenburg-Vorpommern an. Seit der Zeit widmete er sich der Musik. Mit der bunt zusammen gewürfelten Band „Granary“ spielte er 6 Jahre lang Irish Folk um danach sich solo zu betätigen.

Seit 2010 gibt es paralell die Formation  „Ask Them In“ mit dem herausragendem Bassisten und Sänger Henry Bauer und dem langjährigem Schlagzeuger Thomas Pratzel.

Gleichzeitig spielte und spielt er aber immer weiterhin als Solist und Singer&Songwirter.

Hannes Nas:
Ein junger Musiker aus der Mecklenburgischen Seenplatte, der mit rauen Tönen, tiefem Gesang und seiner neuen Single, die Menschen erreicht.

Mit eigener Stimme und Gitarre vor coolen Beatz fängt er die Hörer für sich ein. Seine deutschen Texte sprechen für sich und jeden an.

Was ist in zwischenmenschlichen Beziehungen schöner als einer Freundes- oder Liebeserklärung?

Heimspiel am 26.04.2018 mit Inspierty

Inspierty als Paraphrase: 4 Leute, rockige und melodiöse Gitarren, pulsierender Bass, durchdringendes Schlagzeug, atmosphärische Synthesizer. Übrig bleibt Post Rock. Der Bandname umschreibt schlichtweg: „Inspiration“. 2013 wurde die Band ins Leben gerufen. Am Anfang standen nur zwei Gitarristen. Wenig später folgten dann Schlagzeuger und Bassist. Damit war die Band komplett. Ab diesem Zeitpunkt gaben wir den vorhandenen Songs den letzten Schliff und kreierten neue Songs. 2015 dann der erste öffentliche Gig beim Festival „Fête de la Musique“ in Rostock.
Die Songs von Inspierty deren Namen man gut und gerne mit nicht irdischen Dingen in Verbindung bringen kann, sind so abwechslungsreich und melancholisch wie das All selbst…

Heimspiel am 19.04.2018 mit Leon Zeug

Leon Zeug ist ein Singer und Songwriter aus Rostock. Er wird einige seiner Songs in der heutigen Sendung live performen.

Heimspiel am 12.04.2018 Rostocker Botschaft mit Subbotnik

Lauter, nachdenklicher, abtrünniger – IndieRap & Popquatsch
Der Fluch unserer Zeit ist doch die Multioptionalität. Es gibt viel zu viele Wege zum Erfolg und noch mehr ins Scheitern. Wer heute Musik macht, weiß doch gar nicht mehr wohin vor lauter Coolness-Optionen, denn alles ist erlaubt vom Gothic Gospel bis zum christlichen Rap. Das gute Rock’n’Roll-Rezept findet man aber nicht im Diskurs, sondern immer noch im guten alten Bauch. Und das haben Subbotnik kapiert: dass sie beeindrucken müssen. Sich selbst und die Leute. Alles andere kommt von selbst.

Heimspiel am 05.04.2018 mit Kudders

Die Kudders?

Das sind die Leichtmatrosen Karl Bautermann (voc, git), und Käpt’n Bass (bg,voc) und Knurrig (dr, voc). Die Jungs aus dem Fischereihafen in Rostock-Bramow haben sich voll und ganz der maritimen Musik verschrieben. Und ihr Herz hängt am Rock´n´Roll. Inspiriert durch ihren geheimnisvollen Freund Kudde verbinden sie Shanty-Klassiker mit fettem Gitarrensound, treibenden Basslinien und unglaublich energischem Schlagzeugspiel. Das Ergebnis ist eine explosive Mischung aus ehrlicher handgemachter Musik, küstennahen Texten und viel Seemannsgarn, auch bekannt als Shanty´n´Roll. Kurzum: Shanty´s, Schiffermützen und Gitarren.

Heimspiel am 29.03.2018 mit All Was Well

All Was Well: Ein Acoustic Pop/Folk Trio aus Rostock.

„In a world of wonders and constant change
we cry, we laugh, we rearrange.
Our life, it writes the stories we are,
we love, we fail, we travel far.
So, listen to the stories we tell
and in the end you’ll know“ – All Was Well

Heimspiel am 22.03.2018 mit WUX

WUX, ein Trio aus Barth, gegründet im Oktober 2015 ist eine Rockband in klassischer Besetzung: An der Gitarre Jens Hiemann, welcher gleichzeitig auch Leadsänger der Band ist. Am Bass, aus der Not eine Tugend gemacht, der ehemalige Gitarrist Heiko Schatz und an den Drums Felix Keding, beide verleihen der Truppe den Background Gesang. Deutsche Songtexte gepaart mit knackigen Riffs und einer treibenden Rhythmusgruppe erzeugen geradlinigen Rock’n Roll, beeinflusst durch Genres wie Metal, Punk und Hard Rock, speziell durch Bands wie Metallica, Accept, Motörhead, Saxon…

Heimspiel am 15.03.2018 Rostocker Botschaft mit camou

Die Band camou spielt seit 2012 an allen möglichen und unmöglichen Orten und überrascht die Zuhörer mit Geräuschinstallationen. Prägten anfangs noch Reggae- und Balkaneinflüsse den Sound des Duos, lernten Hauke und Gustav zunehmend den Delay-Regler einzusetzen und die Elektronik aufzudrehen. Mit dieser neuen Quelle der Inspiration gelangten sie dem Anfang des Regenbogens wieder ein Stück näher. Am 22.03. spielen Camou erstmals ein komplettes Set mit diesen neuen Stücken – ein Zäsur in der Geschichte des camou!

Heimspiel am 08.03.2018 mit Determination

Determination fordern die Grenzen des Death-Metal kompromisslos heraus. Unvereinbar erscheinende Elemente werden zu einem einzigartigen Kontrast aus rasender Brutalität, epischer Melodik und progressiver Dynamik fusioniert, welcher Zuhörer und Zuschauer überwältigt zurücklässt.

Heimspiel am 01.03.2018 mit Woodway Tramplers

Die fünf Mitglieder gründeten im Jahr 2013 die Band Woodway Tramplers. Anfang März 2018 erscheint nun ihr erstes Album „Where will you go“, welches sie in der heutigen Sendung vorstellen.

Heimspiel am 22.02.2018 mit Die Guten

Zwei Musiker bringen den vollen Sound einer ganzen Band auf die Bühne. Und alles live. Musik von 1920 bis heute – konzertant, dezent oder zum tanzen. Professionell, unverstaubt, witzig. Diese beiden verdienen ihren Namen.

Heimspiel am 15.02.2018 mit aeons end

Die progressive Post-Metal-Band aus Rostock verbindet einprägsame Melodien mit impulsiven Grooves und erzeugt dabei eine melancholische, aber dennoch hoffnungsvolle Atmosphäre die von zweistimmigen, aber auch brachialen Gesangspassagen begleitet wird. Die Musik erzählt von Profanität, Weltschmerz und Liebe, und hinterlässt dem Hörer ein Gefühl von Nachdenklichkeit und Nichtigkeit.

Heimspiel am 08.02.2018 Rostocker mit Mac Fly

Nachdem dieser mecklenburgische Hanseat fast drei bis sieben Jahre sein baltisches Blut und seinen baltischen Schweiß investiert hat um uns 2017 das Album „Back To The Feature“ zu bringen stellt sich die Frage „warum gab es noch keine Releaseparty?“

Wir holen das nach und präsentieren den Rostocker, der das Genre „Studentenrap“ erst kielholt und dann wieder auftakelt mitsamt Live-Band im Zwischenbau.

Heimspiel am 01.02.2018 ein Sprotten-Spezial

In der heutigen Sendung stellen wir euch unser Bandnetzwerk „Sprotten“ und deren Mitglieder vor.

Heimspiel am 25.01.2018 mit Jesters

Jesters – verrückt, authentisch, powervoll, extravagant, back in black!
Eine Mischung aus vier jungen Frauen, bringt den guten alten Rock n‘ Roll zurück auf die Bühne.Begleitet mit Irrsinn, purer Begeisterung und dem Drang ihre Leidenschaft zu präsentieren, schmeißen sie sich ordentlich ins Zeug. Bereits auf sämtlichen kleinen und großen Bühnen, in und um Rostock, hatten die Ladies bereits das Vergnügen das zu präsentieren, was in den heiligen Hallen des Proberaums entsteht.

Harte Arbeit, Schweiß, lange Nächte und obendrein jede Menge Spaß. In ihren Songs verarbeiten sie Situationen im Leben die herausragend und bedeutungsvoll sind, Träumereien und Zukunftsvisionen.
‚Mädchenband heißt nicht Girlie-Pop, bei uns geht es härter zur Sache.‘ 

Heimspiel am 18.01.2018 mit Die Gruppe König

Die Gruppe König ist bandgewordene Fusion aus Post-Punk und Grunge – neu, pessimistisch, karg. Der Sound des Rostocker Trios – durchsichtig, aber fern von Leichtigkeit – steht im Raum wie dichter Kneipendunst. (Band: Alfa Stark, Troy Krause, Aldus Huxtable)

Heimspiel am 11.01.2018 mit Wrong Way Ticket

Während im Metalgenre immer wieder neue Abzweige auftauchen, bleiben die Jungs von WRONG WAY TICKET ihrer Schiene treu: Sie liefern nun schon seit mehr als 6 Jahren eingängigen, melodiösen Metalcore. Dabei überzeugt der treibende Wechsel von harten Strophen und emotionsgeladenen Refrains. Die jetzt neuformierte Band kann auf viel Erfahrung setzen, mussten aber auch in der Vergangenheit einige Mitgliederwechsel hinnehmen.

Aber der Erfolg treibt WRONG WAY TICKET zum Weitermachen an und so fand man sich im Jahr 2011 im Finale des Landesrockfestival wieder wo man dem Publikum ordentlich einheizte. Auf dem Abstellgleis sind die Jungs also noch lange nicht angekommen und so sollte jeder sich sein WRONG WAY TICKET holen und mit ihnen die Bühnen zum Beben bringen…

Heimspiel am 04.01.2018 mit Five Aces

In der aktuellen Besetzung machen Five Aces seit 2015 angejazzten Funk-Rock mit Einflüssen aus Pop, Blues und Soul. Die 5 Musiker aus Greifswald und Rostock sind ein eingespieltes Team, überzeugen durch Improvisationstalent und Tightness und bringen einen ausgetüftelten Sound auf die Bühne. Die Songs sind mal groovig und funky, mal beatig und tanzbar und mal einfach erfrischend anders.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.