PopKW – Landesverband für Populäre Musik und Kreativwirtschaft M-V e.V.

Die Rock- und Popmusikszene Mecklenburg-Vorpommerns ist vielfältig und lebendig. Der musikalische Nachwuchs steht schon in den Startlöchern. Unser Anliegen ist es, die junge Musikszene des Landes kreativ zu unterstützen. Als Schnittstelle zwischen Kunst, Kultur und Wirtschaft haben wir es uns insbesondere zur Aufgabe gemacht, die Rahmenbedingungen für Musiker und Musikerinnen aus dem Rock- und Popbereich zu verbessern. Die Bandbreite unserer Aktivitäten reicht dabei von der Vermittlung von musikalisch-technischem Know-How, über die Beratung in branchenspezifischen  Fragestellungen bis hin zur Entwicklung und Durchführung fördernder Projekte.
Mit dem Landesrockfestival, der Heimspiel-Sendung beim Rostocker Lokalradio Lohro und dem jährlichen Bandtreffen bieten wir Newcomern die Möglichkeit einer Präsentationsplattform.

PopKW ist darüber hinaus Mitglied des Bundesverbandes Popularmusik und der LiveKomm. Gemeinsam arbeiten wir an der Verbesserung der überregionalen Zusammenarbeit im Bereich der Popularmusik-Förderung. Mit internationalen Projekten wie der Baltic Culture Wave sind wir auch um die stärkere Vernetzung Kulturschaffender im europäischen Raum bemüht.

PopKW ist Träger des Netzwerks für kulturelle Kinder- und Jugendbildung und im Rahmen der Initiative Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung Regionalpartner des Projekts Pop to go des Bundesverbandes Popularmusik.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Rostocker Botschaft

Im Jahr des 800. Stadtjubiläums öffnet die Rostocker Botschaft ihre Türen für Musik von hier oben. Die Hansestadt bekennt sich zu ihrer Musikszene. In Rostock, Berlin, Hamburg und im internationalen Ostseeraum soll Musik aus Rostock live Gehör finden und die MusikerInnen die Möglichkeit sich professionell aufzustellen und Kontakte zu knüpfen.

Weitere Infos findet ihr hier: http://www.popkw.de/musik/rostocker-botschaft/

Nächstes Konzert

Wer?

Terrifying! High Clouds

Wann?

17.05.2018

Wo?

Peter-Weiss-Haus, Rostock

Terrifying! High Clouds

Mit dem Temperament eines Hochofens, der Präzision einer Wasserwaage und der Beharrlichkeit eines ostdeutschen Handwerksbetriebs schweißen die Herren ein Werk zusammen, das die Begriffe Rock, Experimental, Funk und Rap zwar beinhaltet aber ebenso sprengt. Immer mit Message, immer mit Tanzbein und immer mit ordentlich Spaß an der Sache. Denn das einzige, was die Jungs je ernst genommen haben, ist ihre selbstproduzierte Debüt-EP ‚Feinster Plunder‘.