Solo-Selbstständige, Freiberufler und Kleinstunternehmen in Gefahr – Zuschüsse für Auszahlung eines Unternehmer*innengehalts nutzbar machen

PopKW und weitere Verbände und Interessenvertretungen von Künstler*innen in M-V fordern die Landesregierung auf, die förderfähigen betrieblichen Sach- und Finanzaufwendungen bei Solo-Selbstständigen, Freiberuflern, Kleinstunternehmen und Personengesellschaften um einen kalkulatorischen Pauschalbetrag von 1.180,00 Euro pro Monat für Lebenshaltungskosten des Inhabers / der Inhaberin zu erweitern und somit die Soforthilfe des Bundes mit Landesmitteln aufzustocken oder alternativ die Anerkennung seitens des Bundes zur erwirken.

Hier gehts zum offenen Brief.

PopKW – Landesverband für Populäre Musik und Kreativwirtschaft M-V e.V.

Die Popularmusikszene Mecklenburg-Vorpommerns ist vielfältig und lebendig. Unser Anliegen ist es, die Musikszene des Landes kreativ zu unterstützen. Als Schnittstelle zwischen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Rahmenbedingungen für Musikschaffende und Akteure der Musikwirtschaft zu verbessern. Die Bandbreite unserer Aktivitäten reicht dabei von der Vermittlung von musikalisch-technischem Know-How, über die Beratung in branchenspezifischen Fragestellungen bis hin zur Entwicklung und Durchführung fördernder Projekte.

Mit dem Landesrockfestival, der Heimspiel-Sendung beim Rostocker Lokalradio LOHRO und der Rostocker Botschaft bieten wir Musiker*innen die Möglichkeit sich zu präsentieren.

PopKW ist darüber hinaus Mitglied des Bundesverbandes Popularmusik und der LiveKomm. Gemeinsam arbeiten wir an der Verbesserung der überregionalen Zusammenarbeit im Bereich der Popularmusik-Förderung.

PopKW ist Träger der Fachstelle Kulturelle Bildung und der Servicestelle Kultur macht stark M-V, ist Praxispartner im Projekt KULTUR.LAND.SCHULE der Stiftung Mercator und Kompetenzpartner im Projekt „Pop To Go – unterwegs im Leben“ des Bundesverbandes Popularmusik.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Aktion Aufatmen – Phase II

Ende Juli bis Anfang August sind der „Boom Box Bulli“ und die „Fliegenden Teppiche“ wieder in Rostock unterwegs.
Neu hinzugekommen ist das „Theater mit 4 Rollen“ – ein fahrendes Schauspielensemble, das „Die Wahrheit zwischen Gut und Böse“ vorführen wird. Musikalisch gibt es wieder ein vielfältiges Angebot: Von elektronischer Musik bis Rock ist alles dabei.
Am Mittwoch, den 15. Juli geht es mit der zweiten Phase los. An dem Tag spielen Jack Pott & the Smugglers in verschiedenen Restaurants und Bars in Rostock. Unter anderem bei Pesto Peter und im Ursprung.
Der „Boom Box Bulli“ fährt am 20.07. seine erste Tour mit DJ Basti Clement und DJ Jan Oberlaender und hält zum Beispiel am Börgerhus Groß Klein und am SBZ Dierkow.
„Die Wahrheit zwischen Gut und Böse“ wird im Rahmen des „Theaters mit 4 Rollen“ am 27. Juli in Groß Klein, Lütten Klein, Reutershagen und Dierkow aufgeführt.

PopKW News – Das Neuste aus der Musikszene M-Vs

Musikprojekte

Die Vielen

Die bundesweite Initiative „Die Vielen“ wurde im Juni 2017 als Zusammenschluss von Künstlern und Kulturschaffenden gegründet, um sich gemeinsam gegen Angriffe auf die Freiheit der Kunst zu wehren. Ziel ist es, sich „mit allen Aktiven der Kunst- und Kulturlandschaft und deren Institutionen, die von rechtspopulistischen und rechtsextremen Positionen attackiert oder in Frage gestellt werden, zu solidarisieren.“ PopKW ist Erstunterzeichner der Rostocker ERKLÄRUNG DER VIELEN.

Webdesign Rostock von Friedemann Ohse