Unsere Gäste 2017

19.10.2017 Landesrockfestival-Special: Fisherman’s Wife
12.10.2017 Landesrockfestival-Special: Marlow
05.10.2017 Landesrockfestival-Special: Terrifying! High Clouds
28.09.2017 Landesrockfestival-Special: Arrow Minds

Einzigartig mit Einflüssen aus Country, Folk und Southern Rock entwickelt sich seit 2015 in der Hansestadt Rostock die Band „Fisherman’s Wife“. Gegründet wurde diese als Akustikduo von den Brüdern Arne und Eric Hinz. Nach ersten Liveauftritten formierte sich früh eine sechsköpfige Folkrockband, welche die zwei unverwechselbaren Stimmen mit einem satten instrumentalen Soundteppich hinterlegt.

Nach dann folgenden Liveauftritten im ausverkauften BLM Studio Rostock, in der Kieler Pumpe und im „JFZ – Alte Brauerei“ in Neuruppin planen die Musiker nun Studioaufnahmen zum ersten Album aus dem Hause „Fisherman’s Wife“. Währenddessen werden Auftritte von Mecklenburg-Vorpommern bis Bayern wahrgenommen um das maritime, ehrliche Wesen der Musik über die Landesgrenzen hinaus zu verbreiten.

Facebook

Heimspiel am 12.10.2017 mit Marlow

Rap meets Pop, Rock!
Marlow und seine Band verbinden anspruchsvollen Rap mit einem ausgewachsenen Live Sound, der nach vorne geht.
Ein zwangloser Freidenker mit viel Liebe zur Musik und Wortwitz auf höchstem Niveau.
Ganz einfach so und immer ein bisschen anders.
Facebook

Heimspiel am 05.10.2017 mit Terrifying! High Clouds

Mit dem Temperament eines Hochofens, der Präzision einer Wasserwaage und der Beharrlichkeit eines ostdeutschen Handwerksbetriebs schweißen die Herren von Terrifying! High Clouds ein Werk zusammen, das die Begriffe Rock, Experimental, Funk und Rap zwar beinhaltet aber ebenso sprengt. Deutsches Textgut trifft durchdachte instrumentale Arrangements mit Überraschungspotential und wird live zwischen akustischer Lagerfeuerromantik und ausufernden Volldampf-Eskapaden präsentiert. Immer mit Message, immer mit Tanzbein und immer mit ordentlich Spaß an der Sache.

Heimspiel am 28.09.2017 mit Arrow Minds

Nach fast 2 Jahren harter Arbeit im Proberaum und Studio wollen Jan, Julius, Benjamin, Hendryk und Stefan an die Erfahrungen aus 10 Jahren mit ihren ehemaligen Bands Rise from Above und What You Deserve anknüpfen und schnellstmöglich ihr neues Live-Set und Album präsentieren. Dabei haben sie neue musikalische Wege eingeschlagen, die von Bands wie Stick To Your Guns und Combeback Kid inspiriert sind, und inhaltlich aktuelle gesellschaftliche (Gender-Debatte, Lebensperspektive) und politische Themen (Flüchtlinge, Freiheit) aufgreifen. Aus ihrer selbstveröffentlichten Digital-EP „Big Kahuna Jams“ sind die Singles „The Mighty Docs“ und „Washington Windmills“ erschienen.

Heimspiel am 21.09.2017 mit Mügget

Mügget wollen trotz experimenteller Songstrukturen und Taktarten verständlich bleiben und als Einheit funktionieren. Einflüsse aus Indie, Funk und progressiven Stilen werden mit treibendem Rock verwoben und verlangen Aufmerksamkeit vom Zuhörer. Collageartige Texte unterstreichen, dass Mügget individuell verstanden werden möchte. Dafür gehen die Jungs, die sich 2015 gefunden haben auf die Bühne.

Facebook

Heimspiel am 14.09.2017 mit Mac Fly

Jetzt mal Butter bei die Fische. Nachdem dieser mecklenburgische Hanseat fast drei bis sieben Jahre sein baltisches Blut und seinen baltischen Schweiß investiert hat um uns das Album „Back To The Feature“ zu bringen, hätte ihm kein besseres Datum für die Veröffentlichung einfallen können. Fast 2017! Noch vor dem Berliner Flughafen fertig und passend zum Landesrockfestival. Bleibt nur noch zu zitieren: „SO ISSES! MUSIK!“
Facebook

Heimspiel am 07.09.2017 mit ESCO

ESCO steht für frischen Pop, angehaucht mit einer großen Kelle Feingefühl für das Wesentliche und zu guter Letzt abgeschmeckt mit einem gewissen Hauch an feinsten Hip-Hop-Elementen.

Die drei hanseatischen Jungs machen es sich zur Aufgabe, deutsche Texte bunt und abwechslungsreich durch das Zusammenspiel ihrer Instrumente und Beats in Szene zu setzen.

Das Trio fühlte sich dadurch umso mehr angesprochen, an der diesjährigen Aktion „Sing deinen Song für Rostock“ teilzunehmen, wodurch die Jungmusiker mit ihrem Titel „Mehr als nur gewöhnlich“ den künftigen Ohrwurm der Hansestadt beisteuern.

Facebook

Heimspiel am 31.08.2017 mit Paulette

Heimspiel am 24.08.2017 mit Robertmusic

Robertmusic ist ein musikalischer Künstler. Egal ob als Soloact oder in einer Bandkonstellation. Wichtig ist die Freude und der Spaß am Musizieren.

Heimspiel am 17.08.2017 mit PÖBEL MC

„Der mit Abstand beste Rapper des Universums.“

Heimspiel am 10.08.2017 mit el Franc

Musik ist für mich ein Weg des Lebens. Und wie das Leben, ist auch der Prozess, Klänge zu schaffen von Erfahrungen beeinflusst. Ich hatte das Glück, Leute aus verschiedenen Kulturen kennenzulernen und habe dabei gemerkt, was Musik für eine kraftvolle Sache ist, weil es die universelle Form der Kommunikation ist.

Statt mich auf ein bestimmtes Genre zu konzentrieren, mag ich es beim Musikmachen, natürliche Rhythmen und Harmonien zu kombinieren, die Stimmungen und Emotionen aufbauen. Dabei konzentriere ich mich sehr auf Details. Das kann manchmal ein bisschen kontraproduktiv sein, da es viel Zeit und Energie braucht, aber ich schätze am Ende lohnt es sich. Etwas, dass ich wirklich mag, ist, mit den Frequenzen jedes Elementes eines Liedes zu spielen. Wir alle vibrieren bei verschiedenen Frequenzen. Leute mit Musik zusammen zu bringen ist etwas, das ich bis ans Ende meiner Tage machen möchte.

Heimspiel am 03.08.2017 mit Red Poison

80s Heavy Rock Band aus Rostock.

Das Durchschnittsalter beträgt stramme 19 Jahre und für dieses Alter wird eine Menge geboten. Vier Jungs, die Heavy Rock im Blut haben. Der Weg dorthin führte über Coverband und optische Veränderungen. Die Jungs um Frontmann Robert haben sich vorgenommen für den Nachwuchs in der 80’s Rockszene zu sorgen. Sie tun es damit ihren Helden von damals gleich. Ihre Musik verbindet traditionellen Heavy Metall und Hard Rock der 70er und 80er Jahre. Ihre Texte, sowie ihr Auftreten zeichnet sich vor allem durch viel Humor und Enthusiasmus an dem Musik Genre aus. Schon immer fielen sie wegen ihrer Ausstrahlung auf. Zusätzlich neben Sänger Robert befindet sich in der Formation Gitarrist Hannes, Malte der Schlagzeuger und Felix der Bassist.

Heimspiel am 27.07.2017 mit Torme

„Torme“, namentlich erstanden aus einem selbstgebauten Wortalgorithmus, hat keine große Bedeutung oder Übersetzung. Die Musik hingegen schon.
Anfang 2015 schlossen sich die Musiker Sven und Mathias von „diemeeresindblau.“ und Steffen von „Quatremundo“ zusammen und arbeiteten an Songs,  die einen atmosphärischen Raum erzeugten. Lange als „Spaßprojekt“ abgestempelt, arbeitete man an Demos und überzeugte Robert von „Coal & Crayon“ als weiteren Gitarrist miteinzusteigen. Mit seinem Einstieg wurde die Musik und ein Plan von der (noch als „Experience“ titulierten) Band konkreter.
Im Hidden Planet Studio in Berlin wurde die erste EP eingespielt, welche sich nun langsam in die Ohren von Post- und Stoner Rock Fans spielt.
Ein paar Konzerte wurden schon dargeboten, es sollen noch einige folgen.

Heimspiel am 13.07.2017 mit Les Bummms Boys

Die einen sagen so ein Bandname geht gar nicht, die anderen finden ihn lachend genial…er verrät auf jeden Fall schon mal aus welcher Richtung Ironie und Schalk bei dieser Band kommen. Spätestens wenn Mensch diesem Quintett aus Brasskapelle und Indieband tanzend verfallen ist mit ihrer knusprigen Mischung aus Pop, Ska, Balkan und Rock’n’Roll , schreibt man sie mindestens mit 3 mmmh!

Ob Festivalmassen oder verschwitzte kleine Clubmeuten, die Boys hinterlassen mit ihrer groovigen Mischung aus geistvollen Wortspielen und treibenden Beats für Kopf und Bauch einfach mal richtig gute Laune!

Facebook | Website

Heimspiel am 06.07.2017 mit Renderer

Ein Nautiker, ein Tischler, ein Sozialarbeiter und ein freiberuflicher Mucker formten aus Bier und Stahl eine Band, um genreübergreifend den Rocknrollgott ausfindig zu machen und ihm seine Eier wund zu lutschen. Ob dieses Unterfangen von Erfolg gekrönt wurde, erfährst du am 6.7. beim Heimspiel bei Lohro, du Tunichtgut!

Facebook

Heimspiel am 29.06.2017 mit Lebenslaenglich

LebensLaenglich sind eine vierköpfige Hardrock Band aus Jürgenstorf/ Pribbenow in der Mecklenburgischen Schweiz. Ihre Musik gilt als ehrlich, direkt und laut mit einer Menge Ecken und Kanten.
Gegründet im April 2013 veröffentlichte man im selben Jahr die erste EP „Ihr habt es doch gewusst“. Dieser folgte die Auskopplung des ersten Musikvideos.
Im August 2015 produzierte man in Eigenregie das erste Studioalbum namens „Ausbruch“.
LebensLaenglich spielt ausschließlich eigene Songs und teilte sich die Bühnen bis jetzt mit Bands wie Haudegen, Torfrock, Die Bonkers, Discipline (Ned), Spidercrew (USA).
LebensLaenglich sind: Manu (Gesang/Gitarre), Chris (Gesang/Gitarre), Tim (Bass), Lukas (Drums/Gesang).

Facebook

Heimspiel am 22.06.2017 mit Skylla’s Curs

Wir sind eine vierköpfige Band aus Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern und spielen eine Mischung aus Post-Hardcore und Progressive Rock.

Auf unserem 2015 veröffentlichten Album „Thoughts of a Dead Man“ erzählten wir die Geschichte von John Doe, der sich auf den Weg von Irland in die USA macht, um den Tod seiner Tochter zu rächen. Das nächste Album beleuchtet die Geschichte von Jane Doe auf der Jagd nach ihrem Mann.

Heimspiel am 15.06.2017 mit Die Nachbarsjungs

Wir sind Die Nachbarsjungs, eine Deutschrockband. Gegründet haben wir uns vor 4 Jahren. Seit dem wurde das Schlagzeug sowie der Bass neu besetzt. Doch das hält uns nicht auf mit Leidenschaft sowie mit Herz hinter dem zu stehen was wir tun.

Facebook

Heimspiel am 08.06.2017 mit The Flexfitz

Ein Land kotzt sich aus an altem braunem Brei…

THE FLEXFITZ haben dafür schon länger ein Gespür.  Zeit für Punk-Rock endlich wieder deutlich zu werden – Rassisten beim Namen zu nennen und musikalisch Mauern in den Köpfen einzureißen. Das Trio aus Rostock ist angepisst und schließt zeitgemäß dort an, wo But Alive oder Slime in den Neunzigern aufgehört haben.

Dabei sind sie nicht verlegen, sich auch ganz persönlichen Gefühlen zu stellen und in die Tiefe zu gehen – jenseits der bloß plakativen Parolen von denen Punk immer schon mehr als genug hatte.
Mit musikalischen Ausflügen in Richtung Indie-Rock beweisen sie sich zudem als erfahrene Instrumentalisten, die das richtige Gefühl einzufangen wissen und den Moment in Szene setzen. Da wundert es kaum noch, dass THE FLEXFITZ all das ebenso energiegeladen und voller Spielfreude auf die Bühne bringen. Immer mit dem Ziel, in den Dialog zu kommen und zum tanzenden Perspektivwechsel einzuladen.

Facebook | Website

Heimspiel am 01.06.2017 mit Fointology

Die Musik von Fointology driftet zwischen Freude und Wut hin und her und bleibt dennoch gradliniger Punk. Die vier Männer aus Rostock haben mit ihrem lauten, sowie leisen Gesang, mit ihren harten, sowie ruhigen Tönen die Richtige Mischung gefunden.
Sie haben sich im Januar 2016 gegründet um Ihre Leidenschaft zu teilen und zu vervielfachen.
Eine Band mit ehrlichen direkten Texten über die schönen, sowie die schlechten Seiten des Lebens.

Heimspiel am 25.05.2017 mit SATYRE

Satyre ist ein Deutsch-Französisches Trio, das seit 6 Jahren versucht, sich einen eigenen Weg in den Musikdschungel zu bahnen. Mal Rock, mal Jazz, mal Klassik, mal Zeitgenössisch, mal alles auf einmal: Frank Genkinger (Klavier), Silvio Dalla Torre (Bass) und Jonathan Boudevin (Schlagzeug) unterwerfen sich keinen Begrenzungen und erlauben sich, sich mit allen möglichen Sachen zu beschäftigen, solange sie Spaß daran haben. Man mag diese Brause „Jazz“ nennen, oder man gebe ihr einen anderen Namen: Satyre überrascht, kracht, berauscht, kitzelt, beruhigt, stöhnt, singt und tanzt; das ist ja das wichtigste.

Heimspiel am 18.05.2017 mit Fammelz067

Die FAMMELZ sind eine Rap-Union aus dem Nord-Osten der Hansestadt Rostock. Im November 2015 gründete sich die FAMMELZ. Die Gründungsmitglieder sind die leiblichen Brüder WIZZY067 & JOAO067. Im September 2016 erweiterten TRISE & ARNSKI die FAMMELZ067-Crew. Gelegentlich kommt es vor, dass Gast-Supporter aus dem engsten Freundeskreis der „067-er“ (…das ist die Addition, und steht für „Fammelz-Gang“…) die vier Jungs unterstützen.
In ihren Aphorismen zeigen sie klare Kante, beziehen Stellung zum allgemeinen Zeitgeist und positionieren sich für den „Bezirk-18146“, in dem sie leben, und welchen sie im Herzen tragen. Die Beats der FAMMELZ-Tracks werden genauso zusammengestellt, wie es die Lyrics verlangen.
Also auf den Punkt gebracht: „freshe Beats, krasse Texte und unbequeme Gesellen“!

Facebook | Website

Heimspiel am 11.05.2017 mit The Rabby’n’Bosmus

Zubereitung:   Man Fülle die frisch geernteten Jazz-Harmonien, 2 EL Reggae und ein Bund Funk in eine Schüssel und vermische alles. Eine halbe Stunde gehen lassen. Den Groove aus dem Kühlschrank nehmen und langsam einrühren. Nun etwa eine Messerspitze Mehrstimmigkeit hinzufügen und mit einer Prise Spaß (aber nicht zu viel!) abschmecken. Das Ganze in die Cajon füllen und bis zum akustischen Höhepunkt kochen lassen. Das Resultat auf 2 Gitarren drappieren, zurücklehnen und genießen! Mmmhh… ein Ohrenschmaus!

Heimspiel am 04.05.2017 mit Nullpunkt

„Herzlich Willkommen, du bist am Nullpunkt – Lehn dich zurück, genieße die ´Maritime Melodie´“.
Nullpunkt, das ist maritimer Punkrock mit einer Menge Herzblut!
Timmer, Christoph, Daniel und Sven sind 4 Freunde aus Mecklenburg-Vorpommern, die ihrer Leidenschaft zur Musik einen gemeinsamen Namen gegeben haben und den Leuten da draußen zeigen, dass die Küste mehr als Salzwasser zu bieten hat.

Am 05.Mai erscheint ihr zweites Studioalbum „Maritieme Melodie“, welches am 06.Mai im Rostocker M.A.U. Club gebührend vorgestellt wird.
Als Gäste für die Release-Party wurden keine geringeren als RADIO HAVANNA, Larrikins und Scorbut eingeladen.

Heimspiel am 20.04.2017 mit Looney Roots

„Gut Ding will Weile haben.“ Das dachten sich auch die Jungs von Looney Roots, weshalb Liebhaber des gepflegten Reggae und Dub seit langem auf die erste Langspielplatte der Mecklenburger warten. Hierbei haben sie sich jedoch nicht lumpen lassen und präsentieren auf „From Roots We Rise“ neben 15 ausgesuchten Songs der letzten Jahre auch einige spannende Gastmusiker, die ihren ohnehin schon vielfältigen Spielarten des Reggae die letzte Würze und internationales Flair verleihen.

Für die Produktion und das Mastering konnten die fünf Musiker mit Aldubb (Planet Earth Studios Berlin) und Ganjaman erfahrene und in der Szene hochgeschätzte Partner ins Boot holen, um ihrem Songmaterial den letzten Schliff zu verleihen.
Das Album wird Anfang April auf dem Label MKZWO-Records erscheinen und sowohl physisch, als auch digital, in allen gängigen Portalen und auf allen Plattformen wie Amazon und Itunes erhältlich sein.

Facebook | Homepage

Heimspiel am 06.04.2017 mit Smoking Hut On Stones

 

SMOKING HUT ON STONES sind wie die Gegend aus der sie stammen. Manchmal Trist, manchmal wütend, manchmal grau und manchmal wunderschön. Manchmal rauh und immer ehrlich. Nach der EP „Crying Wolf“ (2008) und dem ersten Album „Rope Around You“ (2010) erschien im Januar 2016 via Rügencore Records / Cargo Records der zweite Longplayer „Life Goes By“.

Am 06.01.2016, kurz vor dem Albumrelease, verstarb völlig unerwartet Drummer Frank Gerken. Natürlich hatte die Band den völlig normalen Gedanken, die Band nach diesem Unglück aufzulösen, entschied sich jedoch dafür weiter zu machen und das letzte musikalische Vermächtnis von Frank in die Welt hinauszutragen. Das Jahr 2016 war gewiss kein Spaziergang, dennoch konnte mit Kai ein neuer Drummer gefunden werden.
Nun schreiben wir das Jahr 2017 und die Band ist bereit wieder in die Öffentlichkeit zu treten. Das Album, in das so viel Schweiß und Herzblut geflossen ist, soll endlich ausführlich Live präsentiert werden.

Am 08. April wird im JAZ in Rostock nun die ausgefallene Record-Release-Party nachgeholt!

Homepage | Facebook

Heimspiel am 23.03.2017 mit Black Haze

Black Haze ist eine Stoner Rock Band aus Rostock die sich im Winter 2014 gegründet hat und seitdem einen Mix aus fluffigen Doom und groovegeladenen Rock zelebriert.

Und obwohl die psychedelischen Klangwände gerne mal zum wegschmieren einladen, ist ans schlafen gehen hier nicht zu denken.

Der Rückgriff auf die 90er Jahre ist unumhörbar und ihr Album, welches dieses Jahr erscheint, drückt das aus, was den Vieren so im Kopf rumschwirrt.

Heimspiel am 16.03.2017 mit DIAS

Die Band „DIAS“ gründete sich im Winter 2007 unter dem damaligen Namen „Depresside“. Mit der jetzigen Besetzung gibt es die Band seit dem Frühjahr 2014. In dieser Zwischenzeit ist viel passiert. Neben der Änderung der Besetzung am Schlagzeug und Bass entwickelte sich die Band natürlich auch musikalisch weiter. Das Songwriting wurde ausgereifter, die Texte tiefgründiger und der Sound runder. Dennoch bleiben die einprägsamen Melodien, die Vielfalt der Songs, Texte mit denen man sich identifizieren kann, verpackt in einer melancholischen Stimmung das, was die Musik der vier Jungs ausmacht.

Facebook

Heimspiel am 09.03.2017 mit den BoNKERS

„Stürmische Zeiten“ – das ist der Titel des 2015 veröffentlichten Albums der vier Nordlichter Johnny, Philly, Pite und Börner. Was einst als reines Spaßprojekt mit alkohollastigen Texten begann, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer kantigen, unverwechselbaren Rockband mit Charakter, die eine unschlagbare Live-Performance bietet.

Facebook | Homepage

 Heimspiel am 02.03.2017 mit Vorschlagkanone

Die Geschichte von Vorschlagkanone beginnt im Zimmer eines Lehrlingswohnheims in Güstrow als Ole und Tobi nach dem Genuss einiger Biere beschlossen eine Band zu gründen. Man kannte sich aus der Berufsschule und stellte recht schnell fest dass die entstehende Freundschaft diese eine unerreicht innige Verbindung ist die man so malerisch mit ‚Freundschaft fürs Leben‘ oder ‚Brüder im Geiste‘ betitelt. Bald schrieb man eigene Songs, spielte erste kleine Gigs und Vorschlagkanone brannte sich tief in die Herzen der beiden Jungliedermacher.

Die oberste Priorität war schon immer Spaß an ihrer Musik zu haben, sich musikalisch weiterzuentwickeln und vor allem immer der eigenen musikalischen Nase zu folgen. Und so vergingen die Jahre…
Mittlerweile gibt es sogar schon eine kleine Fangemeinde, es wurde die erste EP ‚Schön obszön‘ aufgenommen und man hat schon diverse Auftritte hinter sich gebracht (z. B.: Eulenbruch Festival’16, Gigs mit Gymmick, Black Haze, Fischermans Wife uvm).
Und so schauen die beiden grinsend in die Zukunft, schreiben weiter an ihrem poepischen vulgärromantischen Lebenswerk und freuen sich auf neue Gigs, neue Freunde und neue Fans.

Facebook

Heimspiel am 23.02.2017 mit Arrow Minds

Nach knapp 2 Jahren harter Arbeit im Proberaum und Studio wollen Jan, Julius, Benjamin, Hendryk und Stefan an die Erfahrungen aus 10 Jahren mit ihren ehemaligen Bands Rise from Above, What You Deserve und The Tomb of Rasputin anknüpfen und ihr neues Live-Set und Album in ganz Europa präsentieren. Dabei haben sie neue musikalische Wege eingeschlagen, die von Bands wie Stick To Your Guns und Comeback Kid inspiriert sind. Inhaltlich stehen in den Songs aktuelle gesellschaftliche Themen (Gender-Debatte, Lebens-perspektive) und politische Themen (Flüchtlinge, Freiheit) im Vordergrund.

Ihr Debüt-Album ***coming Soon*** mit den im November 2016 als digital EP »Big Kahuna Jams« erschienenen Singles »The Mighty Docs« und »Washington Windmills« wurde von André Hofmann in den Hofmann Studios produziert, der sich u.a. durch Alben für Varg und New Hate Rising einen Namen machen konnte.

Facebook

Heimspiel am 16.02.2017 mit Zaunpfahl

Punkrock[reise]Gruppe Zaunpfahl – mehr als 20 Jahre dabei, manchmal lauter und manchmal leiser, und noch immer normalböse genug, um unaufhörlich durch die Lande zu touren, Konzerte zu spielen, neue Alben zu veröffentlichen und ihre Fußstapfen im Dschungel der deutschsprachigen Musiklandschaft zu verbreiten.

Neben der Musik selbst,legen Zaunpfahl viel Wert auf die Texte, die bisweilen mit viel Ironie gewürzt sind, so dass sie gelegentlich missverstanden werden. Natürlich gehen viele Texte auch geradeaus ins Ohr und obgleich nicht wenige Songs einen politischen oder gesellschaftkritischen Hintergrund haben, wird hier auf bloßes Phrasengedresche verzichtet!
Seit 1994 rocken Goethe, Thom und Thias mit absoluter Spielfreude und gekonntem Wortwitz die Clubs und Festivals quer durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. Eine stetig wachsende Fangemeinde auf den Festivals des Landes, über myspace und diverse Videobeiträge auf youtube beweisen es.

Homepage | Facebook

Heimspiel am 09.02.2017 mit DJ Woo Tz

Woo Tz: Psychedelic Trance aus Rostock.

Facebook | Soundcloud

Heimspiel am 02.02.2017 mit Fisherman’s Wife

Fishermans Wife ist eine Folk-Rock Band aus Rostock. Die Musik zeichnet sich durch die Kombination verschiedener Musikstile wie Southern Rock, Folk, Country und Soul aus.

Facebook | Soundcloud

Heimspiel am 26.01.2017 mit Jörg Knüppel

Der aus Rostock stammende Singer-Songwriter Jörg Knüppel ist bisher als Schlagzeuger verschiedener Bands wie „Antispielismus“ bekannt. Um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, ist er seit einiger Zeit auch als Solokünstler aktiv. Mit der Akustikgitarre unterm Arm sind dabei sehr vielseitige Lieder entstanden, welche die Menschen auf verschiedene Weise bewegen: Jörgs Texte fordern Veränderung und Reflexion seiner Zuhörer ein und erhalten im Rahmen schöner, detailreicher Kompositionen einen intensiven Klangraum. Seine lebensbejahende Stimme setzt hierbei Kulturimpulse, die zugleich Leichtigkeit und Ernsthaftigkeit versprühen. Damit sind seine Lieder wie das Leben. Einfach echt. Authentisch.

Am 28.01.2017 gibt Jörg Knüppel ein Konzert im Peter-Weiss-Haus in Rostock.

Facebook | Soundcloud

Heimspiel am 19.01.2017 mit Otterwechsel

Punk trifft Bass. Techno trifft Trash. Otterwechsel machen jede Bimmelbahn zum Club. Dallern untill the next morning . . .

Facebook | Soundcloud